Der Heimat verpflichtet

Die Heimatschutzkompanien (HSchKp) ehemals Regionale Sicherungs und Unterstützungskompanien (RSU-Kp), das sind 31 Kompanien in Deutschland mit jeweils rund 100 Reservisten aller Dienstgrade und Dienstgradgruppen.

Wo wir sind ist VORNE

Die Heimatschutzkompanie Odenwald wurde als erste von 3 Kompanien in Baden-Württemberg am 08. März 2013 in Dienst gestellt.

Gemeinsam stark

Unser Patenverband ist das Logistikbataillon 461 in der Nibelungenkaserne in Walldürn. Die Kompanie ist dem Landeskommando Baden-Württemberg unterstellet. Unsere Schwesterkompanien sind in Bruchsal und Stetten am kalten Markt beheimatet. 

Unser Auftrag ist der Schutz der Bevölkerung

Neben Einsätzen zur Hilfeleistung bei Katastrophenlagen und schweren Unglücksfällen, aber auch die Bewachung und Sicherung von militärischen Sicherheitsbereichen und Anlagen sowie im Spannungs- und Verteidigungsfall der Schutz von kritischer Infrastruktur.

Auf Deinen Einsatz kommt es an

Dazu erwarten wir die Teilnahme von Interessenten an einer Kennlern-DVag ( dienstlichen Veranstaltung ) und nach erfolgter Einplanung die Bereitschaft, regelmäßig Dienst bei unseren Ausbildungsveranstaltungen in Walldürn und auf den Standort- und Truppenübungsplätzen im Südwesten zu leisten. 

Die Reserve sichert das Durchhaltevermögen

Jeder dienstfähige Reservist der Bundeswehr mit Wohnsitz Deutschland kann sich grundsätzlich in ein Beorderungsverhältnis einplanen lassen.

Nicht jeder ist geeignet

Wie wichtig die Reserve der Bundeswehr in Form von gut ausgebildeten, trainierten und kurzfristig einsatzbereiten Heimatschützern ist, wurde vielen erst in Zeiten eines Krieges in Europa bewusst.

Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

In diesem Sinne veranstalten wir regelmäßig Ausbildungsveranstaltungen um uns in Übung zu halten und unsere militärischen Fähigkeiten ständig zu verbessern. Dazu gehören: Wach- und Sicherungsdienst, Sanitätsdienst, ABC-Abwehr und Schießausbildungen, sowie im Rahmen des Objektschutzes u.a. das Betreiben von Checkpoints, Patrouillenausbildung, Durchsuchen von Gebäudekomplexen und vieles mehr..

Neue Wege gehen

Auch Reservisten, welche die „Ausbildung Ungedienter“ durchlaufen haben, können sich in einer Heimatschutzkompanie einplanen lassen, um dort weiter ausgebildet zu werden.

Treffsicher im Ziel

Im Jahr 2023 liegt dabei der Schwerpunkt auf dem neuen Schießausbildungskonzept, in dem die Erfahrungen aus verschiedenen Auslandseinsätzen insbesondere im Nahbereich einfließen.

Gehe den nächsten Schritt mit uns

Interessenten an einer Beorderung können sich jederzeit an das Unterstützungspersonal des Landeskommandos Baden-Württemberg unter LkdoBWHSchKpOdenwald@bundeswehr.org in der Nibelungenkaserne in Walldürn wenden.